Tierischer Drogenkurier

Neuseeländische Katze schleppt Haschisch an

Wellington - Eine Katze in Neuseeland hat ihr Frauchen in Neuseeland mit einem Päckchen voller Drogen überrascht. Die war darüber gar nicht glücklich - und alarmierte die Polizei.

Mit fünf Gramm Haschisch hat eine Hauskatze in Neuseeland ihre Besitzerin überrascht. Die Frau ahnte sofort, was in dem Päckchen war, das ihre Katze vor die Tür geschleppt hatte, und rief die Polizei, wie die Lokalzeitung Otago Daily Times am Montag berichtete. Wo die Katze das Rauschgift gefunden hatte, blieb unklar. Es hatte einen Wert von knapp 100 Euro.

„Dass Katzen tote Mäuse oder Ratten nach Hause bringen, kennen wir ja, aber so etwas habe ich noch nie erlebt“, zitierte die Zeitung Polizist Reece Munro. Vielleicht solle die Polizei überlegen, Katzen demnächst als Drogenfahnder auszubilden, meinte er.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser