Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mutter hielt ihren Sohn direkt ans Gitter

Zoo-Tiger beißt Bub (1) Finger ab

Dramatisch endete ein Zoo-Besuch für ein einjähriges Kind auf der Halbinsel Krim.

In einem Zoo auf der Halbinsel Krim hat sich ein tragischer Unfall ereignet. Wie „blick.ch“ berichtet, hat ein Tiger im Zoo Tajgan nahe der Hauptstadt Simferopol einen Buben attackiert. Die Mutter des Kindes (22) habe ihrem Kind den Tiger aus nächster Nähe zeigen wollen, dabei habe sie die Sicherheitszone verlassen und ihren Sohn direkt an das letzte Absperrgitter gehalten. Der Tiger habe dann, als er das Kind bemerkt habe, sofort nach der Hand des Jungen geschnappt und ihm dabei den Daumen abgebissen.

Die alarmierten Rettungskräfte hätten sich in Folge umgehend um das verletzte Kleinkind gekümmert, es wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Der Daumen konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Die Mutter wird nun zu dem Vorfall befragt.

dp

Rubriklistenbild: © Thomas Frey/dpa

Kommentare