"Tipp-Kick" wird weiblich

+
Tipp-Kick wird weiblich.

Hamburg - Frauenfußball findet künftig auch auf dem Tisch statt: Das Fußballspiel “Tipp-Kick“, seit 1924 Männersache, erhält eine Spielerinnenfigur.

“Die sportliche Figur steht im Vordergrund“, sagte Mieg. “Diese Figur wird beim Spiel ständig angefasst und darf daher nicht zu weiblich sein. Tipp-Kick darf nicht sexistisch werden. Deshalb haben auch unsere Frauen bei diesen Fragen mitdiskutiert. Jetzt haben wir eine Lösung, mit der alle gut leben können.“ Die neue Figur soll in einer Sonderauflage von 5.000 Stück im Frühjahr 2010 vorgestellt werden. Über den Einsatz der neuen Damenfiguren bei der “Tipp-Kick“-Bundesliga wird der “Tipp-Kick“-Verband sicherlich noch lange diskutieren - “das kann Jahre dauern“, wie Mieg erklärte.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser