Eishockey-Juniorenteam war auf dem Weg zum Spiel

Sattelschlepper rammt Bus: Mindestens 14 Tote in Kanada

  • schließen

Tisdale/Kanada - Bei einem tragischen Busunfall in Kanada sind mindestens 14 überwiegend junge Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Zeitung "The Globe and Mail" berichtet, saßen am Freitag in dem Bus Mitglieder einer Eishockey-Juniorenmannschaft, als dieser aus noch ungeklärter Ursache heftig von einem Sattelschlepper gerammt worden sein soll. Insgesamt befanden sich laut Polizei 28 Menschen in dem verunfallten Fahrzeug.

Der Unfall passierte in Tisdale, einer Stadt in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Sasketchewans Premierminister Scott Moe äußerte auf Twitter seine Anteilnahme: "Worte können den Verlust, den wir heute Nacht fühlen, nicht beschreiben." Bei der verunglückten Eishockey-Mannschaft soll es sich um Team der Humboldt Broncos handeln.

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser