Aus Eifersucht?

Geschlechtsteil abgeschnitten - mit Gartenschere!

  • schließen

Tokio - Vermutlich aus Eifersucht hat ein 24-jähriger Student einem Anwalt den Penis mithilfe einer Gartenschere abgeschnitten. Anschließend spülte er ihn in der Toilette hinunter.

Gegen einen Anwalt aus Tokio fällte ein 24-jähriger Student sein ganz eigenes Urteil. Wie bild.de berichtet, stürmte der japanische Student in die Anwaltskanzlei des 42-Jährigen.

Nachdem er ihn zusammengeschlagen hatte, trennte er dem Anwalt mithilfe einer Gartenschere das Geschlechtsteil ab und spülte es daraufhin in einer Toilette runter.

Die Polizei nahm den Studenten kurze Zeit später fest - die Tat gestand er. Die Ermittler vermuten Eifersucht als Motiv für die Tat: Die Frau des 24-Jährigen hatte angeblich eine Affäre mit dem Anwalt.

hey

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser