Bilder: Das sind die jüngsten Gewaltverbrecher der Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 10
Jon Venables und Robert Thompson - Der nur 2-Jährige James Bulder wurde von Jon Venables und Robert Thompson (Beide 10 Jahre alt) auf eine Bahntrasse entführt. Dort wurden ihm 42 Verletzungen zugefügt, unter anderem schütteten ihm Jon und Robert Farbe in die Augen, steckten ihm Batterien in den Mund und warfen Ziegel auf ihn. Der kleine James wurde tot aufgefunden. Die Täter Jon Venables und Robert Thompson wurden nach nur acht Jahren Jugendstrafanstalt wieder freigelassen.
2 von 10
Freeman-Brüder - Die Freeman-Brüder Bryan (17) und David (15) ermordeten ihre Eltern und ihren jüngeren Bruder. Bryan fiel seinen Eltern durch aggressives Verhalten und das experimentieren mit Drogen auf. Die Brüder wurden Mitglieder einer Neo-Nazi-Gang, rasierten sich den Kopf, ließen sich im Gesicht und weiteren auffälligen Körperstellen tätowieren. Die sorgenvolle Mutter schickte die Brüder zu einem Psychologen. Die Mutter wurde niedergestochen, der Vater mit einem Schläger niedergeschlagen und der Bruder im Schlaf zu Tode geprügelt.
3 von 10
Amarjeet Sada - Der weltweit jüngste bekannte Serienmörder Amarjeet Sada (8!) aus Bihar, Indien, ermordete drei Kinder, seinen 9 Monate jüngeren Cousin und seine Schwester (8 Monate jung). Beide Morde wurden den Behörden vorerst nicht gemeldet. Nachdem eine Mutter ihre 6 Monate junge Tochter, die sie zur örtlichen Schule brachte, nicht mehr finden konnte, gestand Amarjeet der Polizei, das kleine Mädchen mit einem Stein zerquetscht zu haben und führte sie zu dem Ort, an dem er das Baby brachte.
4 von 10
Edlington-Brüder - Die Edlington- Brüder (10 und 12 Jahre alt) wurden am 7. April verhaftet. Die Brüder brachten zwei Kinder, die sie über eine Stunde lang folterten, mit Bausteinen schlugen, mit Stacheldraht quälten und würgten, in ein verlassenes Industriegebiet. Außerdem wurde auf die Kinder eingestochen. Die Tat wurde von den Brüdern mit einem Smartphone gefilmt. Die Opfer überlebten und die Erlington Brüder wurden zu einer lebenslangen Haft verurteilt.
5 von 10
Erin Caffey - Erin Caffey plante den Mord an ihren Eltern, weil diese ihr verboten hatten, sich mit ihrem 19-jährigen Freund zu treffen, da diese der Meinung waren, er sei ein schlechter Einfluss. Die zur Tatzeit 16-Jährige hatte Hilfe von zwei weiteren Tätern und ihrem Freund. Die Mutter und der 13-jährige Bruder wurden erschossen. Den 8-jährigen Bruder erstachen sie. Der Vater hat zwei Schüsse überlebt, kroch zu den Nachbarn und kam ins Krankenhaus. Der Vater hat seiner Tochter Erin Caffey inzwischen vergeben und besucht sie regelmäßig im Gefängnis
6 von 10
Nehemiah Griego - Nehemiah (15) ermordete seine eigene Mutter mit einem Sturmgewehr das er im Schrank seines Vaters fand. Nachdem er seinem kleinen Bruder (9) die Leiche der Mutter zeigte, tötete er auch ihn und seine kleinen Schwestern. Auch den Vater, auf den er mehrere Stunden wartete, erschoss er. Seiner Freundin schickte er ein Foto der toten Mutter.
7 von 10
Carl Newton Mahan - Im Mai 1929 planten Carl Mahan (6) und sein Freund Cecil (8) den Verkauf von brauchbarem Schrott an einen Händler. Ein Streit zwischen den Freunden endete mit einem Faustschlag von Cecil in Carls Gesicht. Carl wollte das nicht auf sich sitzen lassen, ging daraufhin nach Hause, holte die Waffe seines Vaters und erschoss Cecil. Er wurde als der jüngste Mörder Kentuckys festgenommen.
8 von 10
Brenda Ann Spencer - Die zur Tatzeit 16-Jährige schoss von ihrem Zimmerfenster auf die gegenüberliegende Schule, tötete zwei Menschen und verletzte acht Kinder und einen Polizisten. Nach mehreren Stunden beendete sie die Schießerei auf die Schule und wurde von einem SWAT-Team festgenommen. Als Grund für die Schießerei gab die 16-Jährige an („I don't like Mondays“) sie möge keine Montage. Sie wurde wegen zweifachen Mordes und Körperverletzung zu 50 Jahren bis lebenslanger Haft verurteilt.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare