52 Jahre Haft für Ex-Freund

18-Jährige machte dieses Foto - kurz darauf stirbt sie grausam

+
Eine Tragödie, die sich vor zwei Jahren im Cheaha State Park abgespielt hat, schockiert die Menschen in den sozialen Netzwerken.
  • schließen

Alabama - Ein junger Mann ist nach dem niederträchtigen Mord an seiner Ex-Freundin zu einer 52-jährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Eine Tragödie, die sich vor zwei Jahren im Cheaha State Park abgespielt hat, schockiert die Menschen in den sozialen Netzwerken, wie tz.de berichtet. Dort tauchte diese grausame Geschichte nun wieder auf.

Am 30. August 2015 machte Jolee Nicole C. (18) mit ihrem Ex-Freund Loren Daniel Bunner eine Ausflug im Cheaha State Park.

Jolee macht, nichts Böses ahnend, Fotos von der wunderschönen Natur. Sie steht vor einer Klippe, es geht zwölf Meter in die Tiefe. Kurze Zeit später: Nach einem Anruf bei der Polizei finden Beamte die Leiche der jungen Frau am Fuß der Klippe.

Oh, @joleeisakitten the photographer.

Ein Beitrag geteilt von Loren Bunner (@lorendaniel) am

Vor der Polizei behauptet Bunner, dass die beiden sich zusammen das Leben nehmen wollten, so wie Romeo und Julia. Angeblich hatte seine Ex-Freundin darum gebeten, dass Bunner ihr in den Kopf schießt, damit Sie den Sturz nicht mitkriegt.

Die Autopsie ergibt jedoch, dass Jolee von vorne in den Kopf geschossen wurde. Vor seinen Zellengenossen prahlt Bunner sogar mit dem Mord an seiner Ex-Freundin: "Wenn ich sie nicht haben kann, dann niemand", soll er gesagt haben.

Letztendlich ist Bunner, nach einem langen Prozeß, zu 52 Jahren Haft verurteilt worden. Er wird, wenn überhaupt, das Gefängnis als alter Mann verlassen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser