Tragödie in Tirol

Auto von Großvater (61) überrollt Bub (4) - tot

Tirol - Ein vierjähriger Junge wurde am Donnerstagnachmittag in Ötz vom Auto des Großvaters erfasst und getötet.

Eine Tragödie ereignete sich in Ötz in Tirol. Ein vierjähriges Kind wurde vom Auto seines Großvaters erfasst und erlag noch an der Unfallstelle seine schweren Verletzungen.

Auto macht sich selbstständig und überrollt Bub (4)

Der Unfall ereignete sich am Nachmittag des 13. Augusts, während der 61-jährige Mann zusammen mit seinem Enkel einen Arbeitskollegen besuchte. Gegen 16.35 Uhr war der Bub gerade dabei, zuvor von ihm gepflücktes Obst in das in der Grundstückszufahrt abgestellten Auto auf der Beifahrerseite einzuladen. Im Zuge dessen setzte sich das Auto aus bisher ungeklärter Ursache in der leicht abschüssigen Zufahrt selbstständig in Bewegung und überrollte den 4-jährigen Buben.

Kind stirbt noch an Unfallstelle

Trotz sofortiger Reanimation und notärztlicher Versorgung erlag der Bub noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Beteiligte und Angehörige werden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Das Fahrzeug wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft sicher gestellt. Weitere Erhebungen zum Unfallhergang sind im Gange.

Landespolizeidirektion Tirol / bcs

Rubriklistenbild: © Bodo Marks

Kommentare