Tropensturm bringt Manila Hochwasserkatastrophe

+
Pendler waten durch hüfttiefes Wasser in den Staßen von Manila.

Manila - Der Tropensturm “Ketsana“ hat Manila mit Regengüssen das schwerste Hochwasser seit 42 Jahren gebracht.

Mindestens fünf Menschen kamen nach Angaben der philippinischen Behörden vom Samstag in den Fluten ums Leben. Die Regierung rief in der Hauptstadt den Notstand aus. Außer Manila waren auch angrenzende Regionen betroffen. Binnen sechs Stunden fiel die Niederschlagsmenge eines ganzen Monats. Tausende Einwohner kletterten auf die Dächer ihrer Häuser, um sich vor den Wassermassen in Sicherheit zu bringen.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser