Laut türkischem Ehe-Ratgeber

"Wenn du als Ehefrau beim Sex sprichst, wird dein Kind stottern."

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kütahya/ Ankara - In der türkischen Stadt Kütahya werden frisch verheirateten Paaren ein "Ehe-Ratgeber" geschenkt, der jegliche Würde der Frau mit Füßen tritt.

Wenn in der türkischen Stadt Kütahya geheiratet wird, gibt es neben den Geschenken für das Hochzeitspaar noch ein anderes spezielles Present: Ein e rosafarbene Broschüre mit einer Rose auf dem Cover, darüber ein weißes Herz mit dem Titel "Ehe und Familienleben". Nach der Vorstellung der Stadt entsteht bei Einhalten der Grundsätze dieser Broschüre ein harmonisches und glückliches Eheleben.

Normenbruch in Deutschland 

Wenn diese Broschüre jedoch in Deutschland erscheinen würde, wäre diese einerseits ein Verstoß gegen jegliche rechtlichen Grundsätze und außerdem ein tiefgehender ethischer Normenbruch. Denn in dieser Broschüre werden Frauenrechte, wie bento berichtet, eindeutig klein geschrieben.

Anfangs richtet der Ratgeber die Worte "sogar" einmal an die Gattin: "Wenn du als Ehefrau beim Sex sprichst, wird dein Kind stottern." 

Ein zu spät kommender Tipp für den frisch vermählten Ehemann, denn die Eheschließung hat ja schon stattgefunden, hält die Stadt auch noch bereit: "Heiratet gebärfreudige, liebenswürdige Frauen, aber sie sollen Jungfrauen sein." 

Außerdem empfiehlt die Hochzeitsbroschüre, dass der Mann die Ehe nicht so ernst nehmen solle. "Für den Fall, dass die Frau zickig ist, sollte der Mann sich nicht sofort scheiden lassen, damit diese Frau nicht auch noch zum Verhängnis für einen anderen Mann wird. Stattdessen sollte der Ehemann eine zweite Frau ehelichen, damit sie die erste Ehefrau zur Vernunft bringt." 

"Manchmal sind ein, zwei Schläge ganz nützlich"

Des Weiteren habe die Frau ihre untergeordnete Position einzuhalten, wenn dies nicht passiert, könne der Mann auch zu Gewalt greifen.

"Eine Frau, die sich nicht für ihren Mann zurechtmacht, ihrem Mann als Herren im Hause nicht gehorsam ist, kann geschlagen werden", steht dort geschrieben."Manchmal sind ein, zwei Schläge ganz nützlich, das wirkt wie Medizin. Der Ehefrau wird so in Erinnerung gerufen, wer das Sagen im Haus hat." 

Auch hinsichtlich der Arbeitsteilung fällt die Broschüre eher in das 19. Jahrhundert. "Berufliches Arbeiten ist für die Frau unnütz", heißt es weiter in den Empfehlungen. "Im Arbeitsleben kann die Frau einen noch attraktiveren Mann als ihren Ehemann sehen und sich in ihn verlieben. Sie soll daher ihre Beine übereinanderschlagen und lieber zu Hause bleiben."

Opposition wettert gegen Broschüre

Während die Oppositionsparteien gegen den Ehe-Ratgeber wettern, muss man bei den großen türkischen Zeitungen den Artikel erst zweimal lesen, um zu merken, dass es sich in dem Bericht nicht um Satire handelt.

Die Broschüre gibt es wirklich. Der Verfasser der Broschüre heißt Hasan Caliskan und ist ein ehemaliger Mitarbeiter des Amtes für Religionsangelegenheiten. Die Behörde ist die höchste islamische Autorität des Landes.

Ob es nun ein Einlenken der Stadt Kütahya geben wird, ist zweifelhaft. Zumindest thematisierte Kaplan Hürriyet, Abgeordnete der Oppositionspartei CHP, die Broschüre nun im Parlament. Was wohl die Vertreter der AKP zu der Broschüre zu sagen haben, bleibt abzuwarten.

fsp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser