Fahndungserfolg

200 Tote: Massenmörder festgenommen

+
Im Westen Mexikos hat die Polizei einen mutmaßlichen Massenmörder festgenommen. Der Mann habe über 200 Morde angeordnet oder sei an ihnen beteiligt gewesen.

Mexiko-Stadt - Im Westen Mexikos hat die Polizei einen mutmaßlichen Massenmörder festgenommen. Der Mann habe über 200 Morde angeordnet oder sei an ihnen beteiligt gewesen.

Das teilte das Innenministerium am Dienstag mit. Der 30-Jährige sei gemeinsam mit zwei Komplizen im Bundesstaat Jalisco gefasst worden.

Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Mann um ein führendes Mitglied des Drogenkartells „Familia Michoacana“. Er sei für Morde, Entführungen und Erpressung in Jalisco und Guerrero verantwortlich, hieß es in der Mitteilung weiter. Bei vielen seiner Opfer handelte es sich demnach um Drogenhändler und Mitglieder rivalisierender Banden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser