Überraschende Wende bei Suche nach Mädchenmörder

Bellegarde - Bei der Suche nach dem Mörder der achtjährigen Ocan im südfranzösischen Bellegarde hat sich überraschend ein Mann selbst der Polizei ausgeliefert. Offenbar stand er unter massivem Alkoholeinfluss.

Der Mann gab an, sich nicht mehr daran zu erinnern, was er in der Nacht von Samstag auf Sonntag gemacht habe. Er sei “sturzbetrunken gewesen“. Bislang habe er aber nicht den Mord gestanden. Ocan wurde am Samstagabend auf dem Weg zu einer Freundin Opfer des tödlichen Überfalls. Am Sonntagmorgen um 10.30 Uhr fand ein Anwohner die Leiche des Mädchens. Ein zunächst verdächtiger Nachbar wurde inzwischen wieder freigelassen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser