Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Freitag bei St. Martin am Tennengebirge

Münchner Familie landet mit Auto im Bachbett - Eltern schwer verletzt

Auto landet in Bachbett.
+
Auto landet in Bachbett.

St. Martin am Tennengebirge - Am Freitagabend (27. August) kam der Wagen eines Münchners auf der Pass Schütt Bundesstraße von der Fahrbahn ab und landete auf dem Dach liegend im Bachbett des Karbaches.

Zwei Mitfahrerinnen (36 und 34 Jahre alt) wurden bei dem Verkehrsunfall offensichtlich schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Martin 1 und einem Rotkreuzfahrzeug zur weiteren Behandlung in die Klinik Schwarzach gebracht. 

Der Fahrzeuglenker und ein ebenfalls im Fahrzeug befindlicher zehnjähriger Junge  erlitten keine beziehungsweise leichte Verletzungen.

Ein Alkovortest beim Lenker an der Unfallörtlichkeit verlief negativ (0,00 Promille). Neben dem Rettungshubschrauber Martin 1 waren drei Fahrzeuge des Roten Kreuzes, ein Gemeindearzt, sowie die Feuerwehr St. Martin mit drei Fahrzeugen und 12 Mann, die Wasserrettung mit zwei Fahrzeugen und eine Polizeistreife im Einsatz. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr auf der B 166 wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

hud

Kommentare