Inntal-Autobahn: Ehepaar schwerstverletzt

+

Kufstein - Zwei Schwerstverletzt gab es bei einem Unfall auf der Inntal-Autobahn kurz vor Kufstein. Ein Renter-Ehepaar kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Schlimme Folgen hatte ein schwerer Verkehrsunfall auf der Inntal-Autobahn kurz vor Kufstein. Ein Renter-Ehepaar kam mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache mit ca. 100 km/h nach rechts von der Autobahn ab und prallte frontal gegen eine kleine Baumgruppe. Das Fahrzeug riss dabei einem Baum ca. 30 cm über dem Boden ab.

Beide Insassen wurden bei dem Unfall schwerstverletzt, die Beifahrerin wurde auf ihrem Sitz eingeklemmt und konnte von engagierten Ersthelfern über die Fahrerseite befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber ins Universitätsklinikum nach Innsbruck geflogen. Der Ehemann wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die eingesetzte Feuerwehr unterstützte die Rettungskräfte, sicherte die Unfallstelle ab und wies den Notarzthubschrauber zur Landung ein. Die Autobahnpolizei ermittelt nun den genauen Unfalhergang.

Schwerer Unfall bei Kufstein

Am Auto entstand Totalschaden und es musste mittels Autokran geborgen werden. Der Verkehr auf der A12 wurde nur gering behindert, da die gesamte Rettung auf dem Pannenstreifen passierte.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser