Da war der Wurm im Kopf eines Jungen (11) drin

Shanghai - Weil der elfjährige Liang Liao unter massiven Kopfschmerzen litt, fuhr sein Vater ihn ins Krankenhaus. Was die Ärzte dort feststellten, ist wirklich unglaublich:

Im Xinhua-Krankenhaus in Shanghai wurde der Bandwurm entfernt.

Weil der elfjährige Liang Liao unter massiven Kopfschmerzen und Anfällen litt, fuhr sein 42-jähriger Vater ihn ins Xinhua--Krankenhaus nach Shanghai. Der Befund war erschreckend: Die Ärzte sollen einen acht Zentimeter langen Bandwurm gefunden haben, der im Kopf des Jungen sein Unwesen trieb. Das Parasit soll umgehend entfernt worden sein.

Der Junge fing sich den Wurm wohl durch infiziertes Fleisch ein, das er an einem Straßen-Imbiss zu sich nahm. Seit 1953 sollen weltweit nur rund 300 solcher Fälle dokumentiert worden sein.

bp/mh/salzburg24.at/dailymail.co.uk

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser