US-Raumfähre "Atlantis" von ISS abgedockt

+
Die Raumfähre Atlantis ist von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt.

Moskau - Die US-Raumfähre “Atlantis“ hat sich nach einwöchigem Aufenthalt von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt und befindet sich auf der Heimreise.

Die Landung auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral (US-Bundesstaat Florida) ist für diesen Freitag geplant. Am Mittwoch habe sich der Orbiter um 10.57 Uhr MEZ planmäßig von der ISS gelöst, teilte die russische Flugleitzentrale bei Moskau nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Arbeiten an der ISS: Bilder der „Atlantis“-Mission

Arbeiten an der ISS: Bilder der „Atlantis“-Mission

Die sechsköpfige “Atlantis“-Crew unter Kommandant Charles Hobaugh war am 16. November mit Nachschub zur ISS gestartet und hatte im All drei Außeneinsätze absolviert. Als siebtes Besatzungsmitglied trat Nicole Stott den Rückflug zur Erde an. Sie hatte seit August als Ingenieurin an Bord der ISS gearbeitet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser