Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Jagdunfall in den USA

Hund erschießt Herrchen (†30) im Auto

Ein Jagdhund sitzt neben einem Mitglied einer Jagdgesellschaft, der sein Gewehr zum Schuss ansetzt.
+
Ein Jagdhund sitzt neben einem Mitglied einer Jagdgesellschaft, der sein Gewehr zum Schuss ansetzt. (Symbolbild)

Ein unglücklicher Zwischenfall ereignete sich in den USA, als ein Hund laut Polizeiangaben unabsichtlich auf ein Gewehr trat und es dadurch abfeuerte. Bedauerlicherweise konnte der Mann (†30) nicht mehr gerettet werden.

USA – Ein Mann wurde in einem schockierenden Unfall in den USA von einem Hund erschossen! Der Vierbeiner saß in einem Auto auf der Rückbank, während der Mann auf einem Jagdausflug unterwegs war. Plötzlich trat der Hund auf das Gewehr, das sich ebenfalls auf der Rückbank befand, und löste durch diesen Zufall einen tödlichen Schuss aus. Der 30-jährige Mann, der auf dem Beifahrersitz saß, wurde von dem Schuss im Rücken getroffen und starb noch vor Ort.

Tragischer Jagdunfall in den USA

Die Sumner County Sheriff’s Office – also die Polizei im Bundesstaat Kansas, wo der Unfall bereits am vergangenen Wochenende am Samstagmorgen gegen 9.47 Uhr Ortszeit in Sumner passiert ist, erklärte am Dienstag (24. Januar), dass die Ermittlungen noch andauern würden. Aber nach allen vorliegenden Informationen gehe man wohl von einem tragischen Jagdunfall aus. Sie machten jedoch keine Angaben darüber, ob der Mann der Besitzer des Hundes war oder nicht.

USA: Hund erschießt Herrchen (†30) im Auto

Informationen von „CBS“ zufolge handelt es sich bei dem Opfer aber um den 30-jährigen Klempner Joseph Austin S., der auch der Halter des Hundes war. Ob noch eine weitere Person zum Unfallzeitpunkt im Fahrzeug war, ging aus der Polizeimeldung nicht hervor. Auch bleibt die Frage offen, was nun mit dem Hund geschehen soll.

Diese tragische Geschichte zeigt einmal mehr, wie gefährlich Waffen sein können, selbst wenn sie in den Händen von erfahrenen Jägern sind. Es ist eine schreckliche Tragödie, die das Leben eines unschuldigen Mannes auf brutale Weise beendet hat und die Familie und Freunde des Opfers in tiefer Trauer zurücklässt.

mck/afp

Kommentare