Amok-Alarm in den USA

Schüsse an High School in Florida - viele Verletzte

+
Die Lage ist unübersichtlich, der Schütze soll kurz nach der Tat gefasst worden sein.
  • schließen

Parkland/Florida - An einer High School ist es zu einer Schießerei gekommen.

Weitere Informationen zu der Schießerei in den USA finden Sie hier.

Offenbar sind an einer High School im US-Bundesstaat Florida Schüsse gefallen, wie der Nachrichtensender CNN berichtet. Die Lage gestaltet sich unübersichtlich, mehr als 3.000 Schüler sollen die Einrichtung besuchen. 

Die BBC berichtet von mehreren Toten, 20 bis 50 Personen sollen verletzt sein. Angeblich befindet sich mindestens ein Schütze auf dem Gelände der Schule.

Der Täter ist noch auf freiem Fuß, wie die amerikanische Polizei miteilt.

Die Schüler werden über soziale Medien dazu aufgerufen, sich still zu verhalten und zu verbarrikadieren. Die lokale Polizei und Spezialeinheiten des FBI haben das Schulgelände umstellt.

Auch US-Präsident Donald Trump hat inzwischen sein Beileid über den Kurznachrichtendienst Twitter bekundet:

„Meine Gebete und mein Mitgefühl gehen an die Familien der Opfer der schrecklichen Schießerei in Florida. Kein Kind, Lehrer oder irgendwer anders sollte sich in einer amerikanischen Schule unsicher fühlen.“

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser