Vater köpft behinderten Sohn

Thibodaux/USA - Ein Vater im US-Staat Louisiana hat nach Behördenangaben seinen siebenjährigen behinderten Sohn enthauptet und den Kopf des Jungen in der Nähe einer Straße liegen lassen.

Der Polizeichef von Thibodaux, Scott Silverii, teilte mit, der 30-jährige Mann habe die Tat gestanden. Er wurde am Montag des Mordes beschuldigt und eine Kaution von fünf Millionen Dollar festgesetzt.

Das Motiv sei unklar, die Ermittler hätten aber gehört, dass der Vater es leid gewesen sei, für den herzkranken und auf künstliche Ernährung angewiesenen Jungen zu sorgen. Die Mutter sei am Sonntag nach Hause gekommen und von der Tat am Sonntag überrascht worden.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser