USA

Vier Tote bei Familientragödie

+
Ein Mann erschoss am Sonntag vier Familienangehörige.

Holden/USA - Ein Mann erschoss seine von ihm getrennt lebende Frau, seinen Sohn, einen Enkel und anschließend sich selbst. Sein schwangere Schwiegertochter konnte entkommen.

Eine Familientragödie mit vier Toten erschüttert den US-Staat Louisiana: Ein 50-jähriger Bewohner der Ortschaft Holden erschoss am Samstag seine getrennt von ihm lebende Frau, seinen 26-jährigen Sohn aund einen zweijährigen Enkel, ehe er 20 Minuten danach seinem Leben selbst ein Ende setzte.

Die Schwiegertochter des Täters, die mit ihrem zweijährigen Sohn noch durch ein Fenster fliehen versuchte, wurde schwer verletzt. Es sei nicht klar, ob Mutter und Kind schon im Haus angeschossen worden seien, oder ob der Täter sie nach der Flucht durchs Fenster draußen verfolgt habe, sagte ein Polizeisprecher. Die im sechsten Monat schwangere Frau wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser