Unter Erdnüssen versteckt

Vietnam: Eine Tonne Elfenbein beschlagnahmt

Hanoi - Mehr als eine Tonne Elfenbein haben vietnamesische Zollbehörden beschlagnahmt. Die Empfänger des Elfenbeins leugnen jegliches Wissen über die geschmuggelte Ware.

Vietnamesische Zollbehörden haben mehr als eine Tonne Elefantenstoßzähne beschlagnahmt. Das Elfenbein war unter Erdnüssen in einem Frachtcontainer aus Nigeria versteckt, sagte der Chef der Zollbehörde in der nordvietnamesischen Stadt Hai Phong am Mittwoch. Die Empfängerfirma habe jegliches Wissen über das geschmuggelte Elfenbein geleugnet. In Vietnam ist der Import und Export von Elfenbein verboten. Nach Angaben der Naturschutzorganisation WWF ist das meiste in der Region geschmuggelte Elfenbein für den chinesischen Markt bestimmt. In Vietnam erzielt die Schmuggelware Preise von umgerechnet bis zu 900 Euro pro Kilogramm.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser