Unfall in Bad Vigaun

51-jähriger Arbeiter stürzt zehn Meter von Dach

+

Bad Vigaun - Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am Freitagmorgen auf einer Baustelle in Bad Vigaun gekommen. Ein 51-jähriger Arbeiter war auf ein Hausdach gestiegen, welches derzeit total saniert und erneuert wird.

Der Arbeiter rutschte über die Dachfläche vom First weg bis auf das Baugerüst und von dort zwischen dem Geländer durch, das nach unten nicht mit einem Fanggitter versehen war. Er stürzte zehn Meter bis auf die Straße.

Dabei verletzte sich der Mann schwer und musste vom Notarzthubschrauberteam des Christophorus 6 aus Salzburg und dem Team eines Rettungswagen aus Hallein intensivmedizinisch behandelt werden.

Das Krieseninterventions Team des RK Hallein betreutet die Arbeitskollegen des Verunglückten, die den Unfall mit ansehen mussten. Der schwer verletzte wurde in den Schockraum des Unfallkrankenhauses nach Salzburg geflogen.

Arbeitsinspektorat

Die Polizei und das Arbeitsinspektorat haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Offenkundig war und ist, dass die Baustelle im Dachbereich unzureichend gesichert war.

Die Bauherrn und der Verantwortliche der Baufirma stehen nun vor einem erheblichen Erklärungsbedarf. Eine Ermittlung gegen sie ist zwangsläufig eingeleitet worden.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser