Wunder vom Walserberg

Auto kracht ungebremst in Lkw - 35-Jähriger beinahe unverletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Walserberg - Am Mittwochvormittag hat sich am Grenzübergang Walserberg ein Unfall ereignet. Ein Österreicher krachte in einen Lkw. *Neu: Bilder*

UPDATE, 12.10 Uhr: Mann nur leicht verletzt

Am Mittwochvormittag krachte ein Auto in das Heck eines Lastwagens. Der Unfall passierte am Stauende wegen der Grenzkontrollen am Walserberg. Ein 25-Jähriger aus Oberösterreich hatte die wartenden Fahrzeuge übersehen:

"Ich hatte kurz an meinem Radio hantiert und als ich nach oben geschaut habe stand dann plötzlich der gesamte Verkehr. Als ich bremste schlug ich bereits in den Lkw ein. Dann konnte ich mich an nichts mehr erinnern", sagte der Mann gegenüber der Agentur Aktivnews.

Wie durch ein Wunder soll der 35-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt worden sein. Er habe das Auto selbstständig verlassen können.

Bilder: Schwerer Unfall am Grenzübergang Walserberg

Erstmeldung:

Auf der österreichischen Seite am Grenzübergang Walserberg hat es Mittwochvormittag einen schweren Unfall gegeben. Ein Auto krachte offenbar ungebremst in das Heck eines wartenden Lkw. Das berichtet die Agentur Aktivnews.

Der Autofahrer, ein 35-jähriger Oberösterreicher, habe das Ende des Staus übersehen, der sich wegen der Grenzkontrollen gebildet hatte.

Wie durch ein Wunder sei der Mann nur leicht verletzt worden. Er habe selbst aus dem Auto steigen können.

anh

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser