USA warnen Libyen-Nachbarn vor Aufnahme Gaddafis

Washington - Die US-Regierung hat an die Nachbarstaaten Libyens appelliert, den langjährigen Machthaber Muammar al Gaddafi und seine Angehörigen festzunehmen, falls diese im Ausland Zuflucht suchen sollten.

Eine entsprechende Aufforderung sei insbesondere an Niger gegangen, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, am Mittwoch.

In den vergangenen Tagen waren Konvois mit Unterstützern von Gaddafis Regime nach Niger geflohen. Im ebenfalls benachbarten Algerien halten sich nach Regierungsangaben mehrere Familienmitglieder des bisherigen Machthabers auf. Die UN hatten ein Reiseverbot für Gaddafi und seine Führungsriege verhängt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser