Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Video zeigt Blitzschlag

„Entsetzlicher Knall“: Ehepaar stirbt bei Blitzeinschlag nahe des Weißen Hauses in Washington

Vor drei Jahren zur selben Zeit entstand bei einem Blitzeinschlag am Weißen Haus dieses Bild.
+
Vor drei Jahren zur selben Zeit entstand bei einem Blitzeinschlag am Weißen Haus dieses Bild.

Bei einem Blitzeinschlag nahe des Weißen Hauses in Washington ist ein Ehepaar ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden lebensgefährlich verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Video zeigt den Zeitpunkt des Blitzeinschlags.

Washington (USA) – Der Blitz war laut Feuerwehr am Donnerstagabend (4. August) im gegenüber des Amtssitzes des Präsidenten gelegenen Lafayette Park eingeschlagen und hatte zwei Frauen und zwei Männer getroffen. Sie erlitten dabei lebensgefährliche Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei bestätigte am Freitag (5. August), dass zwei der Verletzten für tot erklärt wurden. Den Angaben zufolge handelt es sich um eine 75-jährige Frau und ihren 76 Jahre alten Mann. Das Ehepaar stammte demnach aus dem Bundesstaat Wisconsin im Norden der USA. 

Die beiden anderen Opfer befanden sich nach Angaben der Polizei weiterhin in einem lebensbedrohlichen Zustand. Eine Sprecherin des Weißen Hauses drückte den Familien der Verstorbenen in einer Erklärung der Regierung von US-Präsident Joe Biden am Freitag ihr Beileid aus, welche „betrübt über den tragischen Verlust von Menschenleben“ sei.

Augenzeuge hörte einen „entsetzlichen Knall“ – Blitzeinschlag im Video

Der Feuerwehr zufolge hatten zunächst der Secret Service und die Parkpolizei, die Zeugen des Blitzeinschlags geworden waren, Erste Hilfe geleistet. Ein Augenzeuge sagte dem Fernsehsender „NBC“, er habe einen „entsetzlichen Knall“ gehört. „Ich konnte es einfach nicht glauben. Es war so surreal.“ Da die Menschen sich nicht bewegt hätten, seien er und andere Menschen zu Hilfe geeilt. Diesen „entsetzlichen Knall“ durch den Blitzeinschlag, wie es der Augenzeuge berichtete, hatte unter anderem eine Nutzerin in einem Video festhalten können, welches sie über Twitter mit ihren Followern teilte.

Ein heftiges Gewitter hatte die Hauptstadt der USA am Donnerstagabend getroffen. Die Wahrscheinlichkeit, von einem Blitz getroffen zu werden, liegt nach Angaben der US-Gesundheitsbehörden bei 1 zu einer Million.

AFP/mck

Kommentare