Wasser auf dem Mars

+
Forscher vermuten einen See auf dem Mars.

Los Angeles - Auf der Oberfläche des Mars gab es vor Milliarden Jahren nach jüngsten Forschungsergebnissen vermutliche einen großen See.

Von der US-Raumsonde “Mars Reconnaissance“ (Mars-Erkundung) aufgenommene Fotos zeigen eine 50 Kilometer lange Schlucht, in der nach Überzeugung der Wissenschaftler einst Wasser floss, sowie Überreste von Stränden. Forschungsleiter Gaetano Di Achille von der Universität Colorado in Boulder schätzt, dass der See vor 3,4 Milliarden Jahren entstand. Es wird vermutet, dass der Mars damals kalt und trocken war. Das Wasser des Sees verdunstete vermutlich später oder gefror, wie Di Achille sagte.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser