Spur führte in Doline

Tragischer Alpinunfall bei Lofer: Snowboarder stirbt 

Weißbach/Lofer - Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein tragischer Alpinunfall - ein 42-jähriger Snowboarder starb. 

Die Meldung im Wortlaut: 

Ein 42-jähriger Einheimischer wollte am 22. April in den Leoganger Steinbergen vom "Hochzint", Gemeindegebiet Weißbach bei Lofer, mit seinem Snowboard in Richtung "Niedergrub" abfahren. 

Da er nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien und auch telefonisch nicht mehr erreichbar war, wurde von seinem Freund um 17 Uhr die Polizei verständigt. 

Bei einem Suchflug mit dem Polizeihubschrauber konnte in einer Seehöhe von etwa 2.100 Metern eine Snowboardspur entdeckt werden, die in eine Doline führte. 

Von der Bergrettung Lofer konnte in einer Tiefe von circa 30 Metern die Leiche des 42-Jährigen entdeckt und geborgen werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare