Kind sperrt Mutter sieben Stunden in Schrank

+
Eine 32-jährige Frau wurde von ihrem Kind sieben Stunden im Schrank eingesperrt.

Wellington - Ein 14 Monate altes Kleinkind hat seine Mutter in Neuseeland aus Versehen in einen Schrank gesperrt. Die verzweifelte Mutter musste sieben Stunden ausharren.

Erst dann kam ihr Mann von der Arbeit und befreite die 32-Jährige. Durch die Tür hörte sie ihren Sohn Harry im Haus rumoren - doch passierte dem Kleinen wie durch ein Wunder nichts.

Sie habe drei Stunden versucht, die Tür aufzubrechen oder Nachbarn durch Krach zu alarmieren, doch ohne Erfolg, berichtete Karen Kilgour (32) der Zeitung “New Zealand Herald“. Sie habe sich schließlich resigniert zurückgelehnt und auf die Rückkehr ihres Mannes gewartet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser