Geburt mitten auf Brücke in Wien

Polizisten als Geburtshelfer: Kleine Melody erblickt im Auto das Licht der Welt

Polizisten als Geburtshelfer: Kleine Melody erblickt im Auto das Licht der Welt
+
Die kleine Melody Hope Stefani und ihre Familie sind überglücklich und wohlauf.

Wien - Die kleine „Melody Hope Stefani“ wollte nicht mehr länger warten und erblickte mit tatkräftiger Unterstützung der Polizei auf der Floridsdorferbrücke das Licht der Welt.

Das Wunder von Wien: Ein kleines Mädchen wurde mitten in einem Auto auf der Floridsdorferbrücke geboren. Durch die Tatkraft der Polizisten der Polizeiinspektionen Vorgartenstraße und Pappenheimgasse erblickte „Melody Hope Stefani“ das Licht der Welt an diesem ungewöhnlichen Platz.

Starke Wehen auf der Floridsdorferbrücke in Wien

Die Polizisten waren auf Streife, als sie ein stehendes Fahrzeug auf der Floridsdorferbrücke in Wien bemerkten. Ein 37-jähriger Mann wollte seine 24-jährige Frau in ein Krankenhaus bringen, da die Wehen bei ihr einsetzten. Auf der Fahrt ins Spital wurden die Wehen der Mutter immer stärker, weshalb der werdende Vater sein Auto auf der Floridsdorferbrücke anhielt.

Polizistin eilt der Mutter zur Hilfe

Die Polizisten wurden auf das Fahrzeug aufmerksam und sicherten schnurstracks die linke Fahrspur ab, auf der das Fahrzeug abgestellt war. Eine Polizistin, selbst glückliche Mama von zwei Kindern, eilte zu dem Auto, um die 24-Jährige bei der Geburt zu unterstützen.

Melody Hope Stefani erblickt das Licht der Welt auf der Floridsdorferbrücke 

Die kleine Melody Hope Stefani wollte nicht mehr auf das Eintreffen des Rettungsdienstes warten und erblickte mit tatkräftiger Unterstützung der Polizistin das Licht der Welt. Die Wiener Berufsrettung übernahm anschließend die Versorgung und brachte die Mutter und ihr Neugeborenes ins Krankenhaus.

Mama und Baby wohlauf

Einige Tage nach der Geburt kam es zu einem Wiedersehen der Polizisten mit der glücklichen Familie, die sich bei ihren Helfern herzlich bedankte. Die kleine Melody Hope Stefani und ihre Familie sind überglücklich und wohlauf!

bcs / Polizei Wien

Kommentare