Zombies ziehen durch Mexiko-Stadt

+
In bleich geschminkten Gesichtern und mit reichlich Kunstblut überströmt zogen am Samstag selbst erklärte “Untote“ durch Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadt - In bleich geschminkten Gesichtern und mit reichlich Kunstblut überströmt zogen am Samstag selbst erklärte “Untote“ durch Mexiko-Stadt. Was hinter der schauerlichen Aktion steckt: 

In einem Weltrekordversuch haben sich fast 10.000 Menschen in Mexiko-Stadt zu einer Zombie-Parade versammelt. Nach Angaben der Organisatoren hatten sich 9.860 Teilnehmer für den schaurigen Umzug registriert.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der bisherige offizielle Rekordhalter ist ein “Zombie Walk“ im Badeort Asbury Park an der US-Ostküste mit 4.093 Teilnehmern. Eine Gruppe aus Brisbane in Australien konnte im vergangenen Monat nach eigenen Angaben 8.000 “Untote“ versammeln.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser