Feuer im Krankenhaus: Acht Patienten sterben

Ankara - Acht Patienten auf der Intensivstation einer türkischen Klinik sind bei einem Feuer ums Leben gekommen, 44 Menschen wurden verletzt.

Das Feuer wurde nach Behördenangaben offenbar durch einen Kurzschluss im Keller ausgelöst und breitete sich wegen eines Stromausfalls in der Lüftungsanlage rasch über die gesamte Sevket-Yilmaz-Klinik aus. 44 Patienten wurden in Sicherheit gebracht, acht von ihnen kamen ums Leben.

Unklar war zunächst, ob sie an einer Rauchvergiftung starben oder wegen eines Stromausfalls bei medizinischen Apparaten. Mehrere weitere Patienten wurden durch die Rauchentwicklung verletzt. Das Feuer habe rasch gelöscht werden können, sagte der Gouverneur der Provinz Bursa, Sahabettin Harputlu, im staatlichen Fernsehen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser