Wie bei Hitchcock: 20 Ferkel von Vögeln gerissen

+
Solche Kolkraben haben die Ferkel gerissen.

Liebenthal - Es war wie in Alfred Hitchcocks Thriller „Die Vögel“: Kolkraben haben in Liebentahl (Brandenburg) 20 kleine Wollschweinferkel gerissen.

Wie die „Märkische Allgemeine“ jetzt berichtet, ereignete sich die Tier-Tragödie bereits Ende April.

Damals wurden im Liebenthaler Haustierpark die 20 Wollschweinferkel geboren. Nur einen Tag später dann der Schock: Die süßen Ferkelchen waren alle verschwunden.

Schnell hatte Arne Broja , Betreiber des Haustierparks, einen Verdacht: Kolkraben hatten die kleinen Schweine gerissen.

Wie sich herausstellte, war die Tragödie allerdings hausgemacht: Die Raben waren von dem Futter für die Schweine angelockt worden und hatten sich dann die Ferkel geholt.

Kleiner Lichtblick: Die Wollsäue im Liebenthaler Haustierpark werden im Sommer wieder Nachwuchs bekommen.

fro 

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser