Türkei: Bankräuber nehmen zehn Geiseln

+
Polizisten haben die Bank abgeriegelt.

Kusadasi - Bankräuber haben am Mittwoch in einer Stadt an der türkischen Mittelmeerküste zehn Geiseln genommen. Zwei Bewaffnete seien in eine Bankfiliale in Kusadasi eingedrungen, berichteten türkische Fernsehsender.

Sie verschmierten die Fenstern mit Farbe, offensichtlich um der Polizei die Sicht zu versperren. Eine Frau sei freigelassen worden. Unter den Geiseln waren Angestellte der Bank und mehrere Kunden. Die Polizei riegelte die Bank ab. Die etwa 50 000 Einwohner zählende Stadt liegt in der Provinz Aydin.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser