Vandalen entpuppen sich als Saubermänner

+
Die neuen Besitzer haben in einer Parzelle in Dresden sauber gemacht - die Nachbarin dachte, sich würden randalieren.

Dresden - Die vermeintliche Verwüstung eines Gartens im sächsischen Freital hat sich als ein Frühjahrs-Großputz entpuppt.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag hatte eine besorgte Anwohnerin die Beamten alarmiert und angegeben, mehrere Personen würden in einer benachbarten Gartenanlage randalieren.

Tatsächlich traf eine Polizei-Streife dann aber keine Halbstarken, sondern die neuen Besitzer einer Parzelle beim Großreinemachen an: Sie waren dabei, den vom Vorbesitzer unordentlich zurückgelassenen Garten zu entrümpeln.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser