Zwei Männer sterben bei Fallschirmsprung

Philadelphia - Weil sich ihr Fallschirm verwickelt hat, sind zwei Rentner in den USA gestorben. Sie schlugen ungebremst auf den Boden auf und erlagen ihren Verletzungen.

Zwei Rentner sind in den USA beim Fallschirmspringen ums Leben gekommen. Die Schirme der 75 und 70 Jahre alten Männer verwickelten sich, und die beiden knallten aus rund 25 Meter Höhe auf den Boden, wie die Behörden mitteilten.

Der 75-Jährige hatte schon ungefähr 1.500 Sprünge absolviert, er erlag am Sonntag seinen Verletzungen, wie seine Tochter am Montag mitteilte. Der tödliche Zwischenfall ereignete sich am Samstag rund 110 Kilometer nördlich von Philadelphia.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser