Zwei Tote nach Regenfällen in Australien

+
Zwei Menschen sind bei schweren Regenfällen in Australien gestorben.

Sydney - Nach ergiebigen Niederschlägen an Australiens Ostküste sind mindestens zwei Menschen auf den überschwemmten Straßen der Region ums Leben gekommen.

Beim örtlichen Rettungsdienst gingen nach dessen Angaben vom Montag mehr als 2000 Hilferufe ein. In Medienberichten war von chaotischen Szenen auf den Straßen die Rede. Einer der beiden Toten ist ein 14-Jähriger Junge, der in einem fortgespülten Autos saß und in den Fluten ertrank.

Beim zweiten Opfer handelt es sich um einen Mann, der an einem Picknickplatz in einem stark angeschwollenen Gewässer in Probleme geraten war. Die Niederschläge vom Wochenende gelten als die ergiebigsten seit Jahren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser