Zwölfjähriger nach Einbruch in Bank geschnappt

Southfield - Ein Zwölfjähriger ist im US- Staat Michigan wegen Einbruchs in eine Bank festgenommen worden. Was der Junge ausgefressen haben soll:

Das Kind war nach Darstellung der Polizei am Freitagmorgen gegen 03.00 Uhr (Ortszeit) zu der Filiale der Bank of America in Southfield geradelt und hatte eine Scheibe eingeschlagen, um ins Gebäude zu gelangen.

Der Fernsehsender WDIV zeigte Bilder, wie der Junge in Handschellen aus der Bank geführt wurde. Auf dem Film waren zudem Geldscheine und Münzrollen auf einem Tresen in der Filiale zu sehen. Auf dem Boden in der Nähe der Tür lag Glas.

AP

Rubriklistenbild: © AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser