Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

10.000-Dollar-Gutschein: Kundin hält Anruf für Scherz

San Francisco - Sie sollte sich freuen, weil sie ihr Leben lang Apps kostenlos aus Apples App-Store herunterladen darf. Doch die Mutter hält den Anruf eines iTunes-Managers für einen Scherz.

Im App-Store wurde kürzlich die App Nummer zehn Milliarden heruntergeladen. Um das zu feiern, hat sich Apple etwas besonderes ausgedacht. Derjenige, der die zehn milliardste App herunterlädt, sollte einen Gutschein über 10.000 Dollar für den App-Store bekommen.

Also rief der iTunes-Manager Eddy Cue laut der website "Cult of Mac" die zweifache Mutter Gail Davis an, um ihr den Gutschein zu schenken. Ihre zwei Töchter hatten mehrere Apps heruntergeladen, unter anderem Paper Glider, das die Nummer zehn Milliarden war.

Doch statt sich zu freuen, hielt Gail den Anruf des Managers für einen Werbeanruf und würgte ihn ab. Anschließend telefonierte sie mit der iTunes-Hotline, um den Sachverhalt zu klaren. Später am tag rief sie erneut ein iTunes-Mitarbeiter an und erklärte die Situation.

ja

Kommentare