Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Auf Höhe Irschenberg

Vollsperre auf der A8 Richtung Salzburg nach schwerem Unfall: Rettungshubschrauber im Einsatz

Vollsperre auf der A8 Richtung Salzburg nach schwerem Unfall: Rettungshubschrauber im Einsatz

Kllima

2021 sechstwärmstes Jahr seit Beginn der Messungen

Sonnenuntergang
+
Passanten am Kronsberg in Hannover bei einem Sonnenuntergang.

„Der Klimawandel ist die existenzielle Bedrohung unserer Zeit“: Daten von US-Behörden zufolge war das abgelaufene Jahr das sechstwärmste seit Beginn der Messungen.

Washington - Das Jahr 2021 war Daten von US-Behörden zufolge das sechstwärmste seit Beginn der Messungen.

Zudem stellten die vergangenen acht Jahre die insgesamt wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 dar, teilten die US-Klimabehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) und die US-Raumfahrtbehörde Nasa bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

„Die Wissenschaft lässt keinen Raum für Zweifel: Der Klimawandel ist die existenzielle Bedrohung unserer Zeit“, sagte Nasa-Chef Bill Nelson.

Anfang der Woche hatte bereits der Copernicus-Klimawandeldienst der EU mitgeteilt, dass seinen Aufzeichnungen zufolge die vergangenen sieben Jahre die sieben wärmsten der Erde seit Beginn der Messungen waren. dpa

Kommentare