Experte: Storchenjahr 2015 "unterdurchschnittlich"

+
Ein Storchenküken im Wildpark Eekholt. Foto: Carsten Rehder/Illustration

Bergenhusen/Berlin (dpa) - Bei Deutschlands Störchen herrscht in diesem Jahr Nachwuchsmangel. "Gerade in Ostdeutschland ist der Bruterfolg relativ schlecht", sagte Storchexperte Kai-Michael Thomsen vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Grund sei die späte Heimkehr vieler ostdeutscher Störche aus ihrem Winterquartier wegen des schlechten Wetters unterwegs. "Viele sind erst im Mai zurückgekommen und haben dann gar nicht erst mit der Brut angefangen", sagte Thomsen.

Auch die Trockenheit habe eine Rolle gespielt und das Nahrungsangebot verkleinert. Dies sei auch in den westlichen Bundesländern der Fall. "Beim Bruterfolg werden wir ein unterdurchschnittliches Jahr haben", sagte Thomsen, der am Michael-Otto-Institut in Bergenhusen (Schleswig-Holstein) arbeitet.

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser