Milchprodukte mindern Schärfe

+

München - Expertin Claudia Eberl bestätigt die lindernde Wirkung von Milch und Co. bei scharfen Gerichten: So kann zu scharfes Essen noch beim Würzen verträglicher gemacht werden.

Claudia Eberl, Ernährungswissenschaftlerin der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft beantwortet die Frage, ob Milch nach scharfem Essen das Brennen lindert: 

Ernährungsexpertin Claudia Eberl

Joghurt und Milch löschen das Brennen im Mund, wenn das Essen zu scharf ist. Ein Schuss Sahne, ein Löffel Frischkäse, Schmand oder Crême fraîche in der Soße mildern den Geschmack, da Scharfstoffe wie Capsaicin fettlöslich sind. So macht ein Schälchen Joghurt indische Gerichte oder geriebener Käse Penne all‘arrabiata verträglicher und noch beliebter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.milchland-bayern.de

 

Pressemitteilung Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser