"Niveaulimbo" ist "Jugendwort des Jahres"

München - Ein Jury hat den Begriff “Niveaulimbo“ zum “Jugendwort des Jahres 2010“ gewählt. Auf dem zweiten Platz landet ein Wort, das sich nur ganz knapp über der Gürtellinie befindet.

Mit dem Begriff beschreiben Jugendliche das Absinken des Niveaus beispielsweise im Fernsehprogramm, bei Partys oder in Gesprächen. Die Wort-Neuschöpfung zeige, dass Jugendliche die Entwicklung der Fernsehlandschaft und der Unterhaltungsformate kritisch beäugten und kommentierten, hieß es in der Begründung des Langenscheidt Verlags am Montag.

"Wort des Jahres" der letzten 30 Jahre

Alle Worte des Jahres seit 1977

Eine siebenköpfige Jury aus Schülern und Journalisten hatte die Wörter ausgewählt. Den zweiten Platz belegte “Arschfax“ - das aus der Hose heraushängende Unterhosenetikett. “Egosurfen“, das “sich selbst im Internet über Suchmaschinen suchen“, kam auf den dritten Platz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser