Preis für Alterswissenschaftlerin Staudinger

+
Die Alterswissenschaftlerin Ursula Staudinger hat den Braunschweiger Forschungspreis 2014 erhalten. Foto: Marek Kruszewski

Braunschweig (dpa) - Die Alterswissenschaftlerin Ursula Staudinger hat den Braunschweiger Forschungspreis 2014 erhalten.

Wie die Stadtmarketing-Gesellschaft am Samstag in Braunschweig mitteilte, wurde die Psychologin für ihre Forschungen zum Alterungsprozess und dessen Folgen für den demografischen Wandel mit dem Preis bedacht. Die Auszeichnung ist mit 30 000 Euro dotiert.

Staudinger ist seit 2013 die Gründungsdirektorin des Robert Butler Columbia Aging Centers an der Columbia University in New York. Sie berät unter anderem die Deutsche Bundesregierung in Altersfragen. Der Braunschweiger Forschungspreis wird seit 2007 für international herausragende interdisziplinäre Forschungsergebnisse in den Technik-, Lebens- oder Kulturwissenschaften vergeben. Organisatoren sind die Stadt Braunschweig und der Verein Forschung Region Braunschweig.

Informationen der Stadt Braunschweig

Website Staudinger

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser