Regen - was ist das?

+
Regen kann so faszinierend sein...

München - Die Laune hebt es nicht gerade, wenn es in Strömen vom Himmel gießt, oder auch tagelang nur fein nieselt. Doch Regen kann auch eine ziemliche faszinierende Sache sein...

Wie schnell kann Regen werden?

Bei einem Wolkenbruch prasseln die einzelnen Tröpfchen mit einer Geschwindigkeit von acht Metern pro Sekunde vom Himmel.

Wie groß ist ein Regentropfen?

Ein Regentropfen kann einen Durchmesser von bis zu acht Millimetern erreichen.

Warum sehen wir den Regen manchmal nicht?

Je größer die Tropfen sind, desto mehr nehmen wir den Regen schnurartig war. Je kleiner die Tropfen, meist bei Nieselregen, desto weniger können wir sie erkennen.

Wie entsteht ein großer Regentropfen?

Je mehr Zeit ein Tropfen vor dem Abregnen in der Luft verbringt, desto großer wird er.

Und warum hat die Größe etwas mit der Zeit zu tun?

Sogenannte Aufwinde, können die Regentropfen lange in der Luft halten, so sammelt sich noch mehr Wasser daran.

Wie sieht ein Regentropfen aus?

Ein Regentropfen ist oval und nicht, wie viele denken, tränenförmig.

Kann ich beobachten, wie ein Regentropfen entsteht?

Nein, die Entstehung kann man nicht beobachten.

Wie Regen entsteht lesen Sie hier...

Quelle: www.planet-wissen.de

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser