Sternspuraufnahmen: Die Erde beim Drehen sehen

+
Unser Leser Michael Nowanski aus Traunreut hat uns seine atemberaubenden Sternspurenaufnahmen zugeschickt.

Rosenheim - Haben Sie schon einmal was von Sternspurenaufnahmen gehört? Durch zeitverzögerte Aufnahmen einer identischen Position kann man die Bewegung unseres Planeten erkennen.

Haben Sie die Erde schon einmal beim Drehen beobachtet? Mithilfe einer bestimmten Fotografietechnik kann man nämlich tatsächlich die Bewegung der Erde erkennen. Die Aufnahmetechnik nennt sich Sternspuraufnahme und hat ein relativ einfaches und nachvollziehbares Prinzip: Eine Kamera wird an einem bestimmten Ort fixiert und nicht mehr bewegt. Anschließend werden über einen längeren Zeitraum hinweg einzelne Fotos mit einer Belichtungszeit von circa 15 Sekunden gemacht. Am Ende nimmt man alle gemachten Bilder und legt sie "zusammen". Was nun zu sehen ist, ähnelt einem Kunstwerk.

Unser Leser Michael Nowanski hat uns die atemberaubenden Aufnahmen seiner Sternspuraufnahmen zugeschickt. Vielen Dank dafür!

Falls auch Sie spektakuläre Fotos gemacht haben und diese mit anderen teilen wollen, dann senden Sie ihre Bilder an redaktion@ovb24.de

lm

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser