So alt ist Ihr Tier in Menschenjahren

+

Landkreis - Wenn ein Haustier stirbt, ist es für den Halter meist ein herber Verlust. Besonders wenn der oder die Besitzerin ein Kind ist. Wieso werden Tiere nicht so alt wie wir?

Die Lebenserwartung eines jeden Lebewesen ist grundsätzlich die statistisch zu erwartende Zeitspanne, die dem Lebewesen ab einem gegebenen Zeitpunkt bis zu seinem Tod verbleibt- so die lexikalische Formulierung. Sie hängt ab von genetischen Faktoren, Stress, Ernährung und Bewegung. Menschen zum Beispiel können unter guten Rahmenbedingungen 100 Jahre und älter werden. Sogar 120 Jahre sind heute keine so große Seltenheit mehr. In Deutschland werden Buben im Schnitt 76,6 Jahre alt und Mädchen 82,1 Jahre.

Bei Tieren ist die Lebenserwartung natürlich kürzer. Als langlebig gelten  Elefanten (bekannter Rekord: 86 Jahre) und Schildkröten (bekannter Rekord: 176 Jahre). Stubenfliegen leben dagegen im Schnitt nur drei Tage.

 

 

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser