Zeitweise nicht zu erreichen

WhatsApp: Störung nach Rekord

+

München - Viele Nutzer des Messaging-Dienstes WhatsApp hatten am Mittwoch das Nachsehen. Im Netz tauchten immer mehr Klagen von WhatsApp-Usern auf, dass der Service nicht zu erreichen ist.

Gerade am Tag zuvor hatte WhatsApp mit 64 Milliarden Nachrichten einen neuen Rekord vermeldet. Die Gründe dafür, dass es dann am Mittwoch offensichtich zu technischen Störungen kam, sind bisher nicht bekannt.

Die User beschwerten sich, dass der Dienst Probleme beim Senden und Laden von Nachrichten hatte. Im Laufe des Nachmitags war das Problem offensichtlich wieder behoben und der Service steht jetzt wieder im gewohnten Umfang zur Verfügung.

Erst vor kurzem war der beliebte Messaging-Dienst von Facebook für eine Summe von 19 Milliarden Dollar gekauft worden.

Die Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

Neue Liste: Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

   

    

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser