Biathlon: Greis bei zweitem Boe-Sieg Achter

+
Mit den Plätzen 11 im Einzel, 9 im Sprint und 15 in der Verfolgung war Michael Greis in Östersund in die Saison gestartet.

Hochfilzen - Von Platz 19 auf Rang acht: Michael Greis hat sich am Samstag beim Verfolgungsrennen in Hochfilzen sein bisher bestes Saison-Ergebnis im Biathlon-Weltcup erkämpft.

Beim erneuten Sieg des Norwegers Tarjei Boe zeigte der dreimalige Olympiasieger mit der zweitschnellsten Tageszeit einmal mehr eine sehr gute Laufleistung. Der Allgäuer lag über die 12,5 Kilometer nach zwei Schießfehlern 50,9 Sekunden hinter Boe, der nur einmal nicht traf. Boe hatte sich am Vortag im Sprint seinen ersten Weltcup-Erfolg gesichert. Zweiter wurde der Österreicher Simon Eder vor dem Russen Ivan Tscheresow.

“Er hat gezeigt, dass er vorne dabei sein kann. So kann es weitergehen“, sagte Chef-Bundestrainer Uwe Müssiggang über Greis. Mit den Plätzen 11 im Einzel, 9 im Sprint und 15 in der Verfolgung war Greis in Östersund in die Saison gestartet. “Ich bin ganz zufrieden. Der eine oder andere Fehler war ärgerlich. Aber angesichts der Ausgangsposition war das ein sehr gutes Ergebnis“, sagte Greis nach seinem achten Platz.

Arnd Peiffer (3 Schießfehler/2:37,6 Minuten zurück) und Christoph Stephan (2/2:38,1) belegten die Ränge 22 und 23. Alexander Wolf (3/2:49,8) kam auf Platz 28.

dpa

Kommentare