Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sprint der Herren am Donnerstag

Biathlon in Nove Mesto: Deutsche Herren verpassen Top Ten, Kampf um Gelb spitzt sich zu

Biathlon: Arnd Peiffer wurde in der Vorwoche Dritter im Sprint und ging als Mitfavorit ins Rennen.
+
Biathlon: Arnd Peiffer wurde in der Vorwoche Dritter im Sprint und ging als Mitfavorit ins Rennen.

Der Weltcup 2020/21 im Biathlon wurde am Donnerstag mit einem Sprint der Herren in Nove Mesto fortgesetzt. Den vorletzten Herren-Sprint der Saison gewann Quentin Fillon Maillet, die deutschen Herren verpassten das Podest klar.

Nove Mesto - Der zweite Biathlon-Weltcup in Nove Mesto begann am Donnerstag mit einem Sprint der Herren. Dabei verpassten die deutschen Biathleten ein Top-Resultat, erarbeiteten sich aber ordentliche Ausgangslagen für den Verfolger.

Quentin Fillon Maillet hat den Sprint in Nove Mesto gewonnen. Nach zehn Kilometern und zwei Schießeinheiten setzte sich der fehlerfreie Franzose mit elf Sekunden vor Tarjei Boe aus Norwegen durch. Dritter wurde Lukas Hofer aus Italien.

Biathlon im Liveticker: Gute Aussichten für die Mixed-Staffel, Preuß und Lesser fehlen
Biathlon am Samstag: Preuß stürmt nach packendem Finish aufs Podest, Eckhoff gewinnt Gesamtwertung

Im Kampf um den Gesamtweltcup machte Sturla Holm Laegreid wenige Punkte auf seinen norwegischen Landsmann Johannes Thingnes Boe gut. Laegreid wurde Fünfter, Boe kam auf den neunten Platz.

Lesen Sie auch: Biathlon - Die Gesamtwertung und die Einzelwertungen bei den Herren

Biathlon: Die deutschen Podestplätze im Weltcup 2020/21

Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Biathlon: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung.
Sprint in Nove Mesto: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung und lief aufs Podest. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/CTK | Josef Vostárek
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz.
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz. © picture alliance/dpa/CTK/AP | Lubos Pavlicek
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren.
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren. © picture alliance/dpa/CTK | Lubo Pavlíèek
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille.
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer.
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz.
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp.
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg.
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter.
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter. © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg.
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter.
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz.
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz. © Barbara Gindl
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz.
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang.
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21.
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden.
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz.
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Biathlon in Nove Mesto: Deutsches Trio verpasst Top Ten

Die deutschen Herren lieferten an der Spitze ein solides Rennen ab, für die vordersten Plätze reichte es aber nicht. Am Schießstand machten die DSV-Biathleten in Summe zu viele Fehler.

Arnd Peiffer schoss eine Strafrunde und wurde als bester Deutscher 13.. Benedikt Doll schoss zwei Fehler und beendete das Rennen direkt hinter Peiffer. Auch Erik Lesser kam nicht fehlerfrei durch und verpasste die Top Ten klar.

Biathlon in Nove Mesto: Bitterer Enttäuschung für Kühn und Horn

Die Ergebnisse des Sprints sind die Ausgangslage für den Verfolger am Samstag. Peiffer hat 46 Sekunden Rückstand auf Fillon Maillet, Doll deren 49 und Lesser ist 54 Sekunden zurück.

Roman Rees qualifizierte sich für den Verfolger der besten 60 und geht mit 1:16 Minuten ins Rennen am Samstag. Johannes Kühn und Philipp Horn enttäuschten in Nove Mesto und verpassten den Verfolger.

Biathlon in Nove Mesto: Das Ergebnis zum Sprint

1. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)22:07.2 Minuten / 0 Strafrunden
2. Tarjei Boe (Norwegen)+ 11.3 Sekunden / 0
3. Lukas Hofer (Italien)+ 14.8 / 0
4. Emilien Jacquelin (Frankreich)+ 22.7 / 0
5. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)+ 23.4 / 1
13. Arnd Peiffer (Deutschland)+ 46.1 / 1

Das komplette Ergebnis

Am Freitag wird der Weltcup in Nove Mesto fortgesetzt. Dann gehen die Frauen in den Sprint über 7,5 Kilometer, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Biathlon in Nove Mesto: Alle Termine und Ergebnisse zum zweiten Weltcup
Biathlon in Nove Mesto: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Biathlon in Nove Mesto: Der Sprint der Herren im Liveticker

Rennen: Kühn ist 63., das würde für den Verfolger nicht reichen. Horn trifft stehend alles, das wird aber auch sehr sehr eng mit dem Verfolger.

Rennen: Kühn schießt stehend zwei Strafrunden, das wird eng mit dem Verfolger der besten 60.

Rennen: Puh, das ist ein ganz bitterer Auftakt für Philipp Horn. Bei seiner Rückkehr in den Weltcup beginnt er liegend mit drei Strafrunden.

Rennen: Samuelsson schiebt sich auf den sechsten Rang. Damit fällt Peiffer aus den Top Ten.

Rennen: Johannes Kühn eröffnet liegend mit einem Fehler und ist ungewöhnlich langsam. Das sieht nicht so gut aus.

Rennen: So, jetzt haben wir das Podest wohl komplett. Lukas Hofer aus Italien schiebt Jacquelin auf den vierten Rang. Wenn hier keine ganz dicke Überraschung mehr passiert, wird Fillon Maillet vor Tarjei Boe und Hofer gewinnen.

Rennen: Samuelsson trifft auch stehend alles, er ist läuferisch aber zu weit weg vom Podest.

Rennen: Fillon Maillet führt weiter komfortabel, er wird diesen Sprint hier gewinnen. Tarjei Boe ist Zweiter, Emilien Jacquelin derzeit Dritter. Die beiden müssen noch ums Podest zittern.

Rennen: Doll ist im Ziel und reiht sich auf dem neunten Platz ein. Unterdessen hat der Italiener Lukas Hofer auch stehend alles getroffen und ist Dritter. Hier wird es noch ganz eng im Kampf ums Podest.

Rennen: Roman Rees musste liegend in die Runde, stehend trifft er alles. Damit wird er sich für den Verfolger der besten 60 qualifizieren.

Rennen: Der Schwede Sebastian Samuelsson hat eine hohe Startnummer gewählt. Er trifft liegend alles, hat läuferisch aber Rückstand auf die Spitze.

Rennen: Peiffer ist derzeit Achter im Ziel, Lesser Zwölfter. Die Rückstände, die die Basis des Verfolgers am Samstag sind, sind schon recht groß.

Rennen: Sturla Holm ist im Ziel und liegt vor seinem Konkurrenten im Kampf um Gelb. Er ist Vierter, JT Boe einen Platz dahinter. Da wird er kaum Punkte aufholen heute.

Rennen: Fillon Maillet hat hier sehr gute Chancen auf den Weltcupsieg. Fast alle Favoriten sind schon durch, der Franzose liegt klar in Führung.

Rennen: Quentin Fillon Maillet ist im Ziel und hat hier ganz klar die Bestzeit gesetzt. 11 Sekunden ist er vor Tarjei Boe, 22 vor Jacquelin.

Rennen: Doll beginnt mit einer Strafrunde. Das ist bitter. Er legt einen zweiten Fehler hinterher, das war es mit dem Podest.

Rennen: Jacquelin ist Dritter nach dem zweiten Schießen. Hier ist das Podest noch möglich für den Franzosen. Doll kommt zum zweiten Schießen.

Rennen: Was macht Laegreid jetzt beim Stehendschießen. Er muss eine Strafrunde laufen. Das ist ein Rückschlag im Kampf um Gelb.

Rennen: Tarjei Boe führt im Ziel vor Johannes Thingnes Boe. Peiffer ist derzeit Vierter im Ziel.

Rennen: Doll war nach dem ersten Schießen vier Sekunden schneller als Fillon Maillet. Trifft er auch stehend alles, geht hier was für den Schwarzwälder.

Rennen: Quentin Fillon Maillet ist läuferisch top und hat alle zehn Scheiben getroffen. Er geht ganz klar in Führung und ist ein heißer Sieganwärter.

Rennen: Bei Benni Doll sieht es aber hervorragend aus. Er trifft liegend alles und ist nur eine Sekunde hinter Laegreid.

Rennen: Lesser muss ebenfalls eine Strafrunde laufen, das wird nichts mit dem Podest.

Rennen: Benedikt Doll ist sehr schnell unterwegs und kommt gleich zum Liegendschießen. Lesser bereitet sich aufs Stehendschießen vor.

Rennen: Im Kampf um das Gelbe Trikot hat Sturla Holm Laegreid ein Ausrufezeichen gesetzt. Er trifft liegend alles und geht in Führung.

Rennen: Ja, die Tendenz ist leider eindeutig. Peiffer ist 32 Sekunden hinter Boe zurück und nur Sechster nach dem Stehendschießen.

Rennen: Bitter für Arnd Peiffer: Er schießt stehend einen Fehler. Das ist die Strafrunde, die ihn wohl das Podest kosten wird.

Rennen: Johannes Thingnes Boe hat zwei Strafrunden liegend geschossen, stehend trifft er alles. Da er läuferisch überragend ist, kann er selbst mit zwei Fehlern noch aufs Podest. Er ist 25 Sekunden hinter seinem Bruder Tarjei.

Rennen: Quentin Fillon Maillet geht nach dem Liegendschießen auf den zweiten Rang hinter T. Boe. Es geht ganz eng zu da vorne.

Rennen: Emilien Jacquelin ist Zweiter nach dem ersten Schießen. Tarjei Boe ist zum zweiten Mal am Schießstand. Er trifft wieder alles und ist hier ein ganz klarerer Kandidat aufs Podest.

Rennen: Lesser trifft ebenfalls alle Scheiben, er reiht sich auf dem vierten Platz ein.

Rennen: Peiffer verliert in der zweiten Runde kaum Zeit auf Tarjei Boe, auch läuferisch sieht das gut aus bislang. Gleich kommt Lesser zum Schießen.

Rennen: Peiffer trifft alles, das ist ein sehr guter Auftakt hier in Nove Mesto. Er geht auf den zweiten Rang, 7 Sekunden hinter Tarjei Boe.

Rennen: Was macht sein Bruder Johannes Thingnes? Er muss zwei Strafrunden laufen, das ist ein herber Rückschlag. Gleich kommt Peiffer.

Rennen: Tarjei Boe mit einer komplett sauberen Serie, das ist der erste Richtwert hier in Nove Mesto.

Rennen: Wir nähern uns dem ersten Schießen. Gleich werden die Weichen hier gestellt.

Rennen: Johannes Thingnes Boe setzt die Bestzeit bei der ersten Zeitnahme. Arnd Peiffer ist sieben Sekunden dahinter.

Rennen: 3,3 Kilometer werden jetzt zunächst absolviert, dann kommt das Liegendschießen. Anschließend steht eine weitere Runde an, dann geht es an den Stehendanschlag. Nach der Schlussrunde wird die finale Zeit im Ziel genommen.

Rennen: Johannes Thingnes Boe ist im Rennen. Die Sprintwertung hat er bereits gewonnen, aber im Kampf um die Gesamtwertung wird es noch einmal richtig spannend. Boe hat nur wenige Punkte Vorsprung auf seinen Landsmann Sturla Holm Laegreid.

Rennen: Arnd Peiffer kommt mit der Startnummer 7, auch aus deutscher Sicht wird es gleich also richtig spannend.

Rennen: Es regnet in Nove Mesto, entsprechend tief und sulzig ist die Strecke. Das ist auch der Grund, weshalb die Favoriten fast ausschließlich in der ersten Startgruppe sind.

Rennen: Der Sprint der Herren in Nove Mesto läuft. Gleich sehen wir schon die Boe-Brüder auf der Strecke, hier geht es von Beginn an voll zur Sache.

Vor dem Rennen: So, alles ist angerichtet. In wenigen Augenblicken geht es los.

Vor dem Rennen: 10 Kilometer werden gleich gelaufen, zwei Mal geht es an den Schießstand. Dort hat jeder Fehler eine Strafrunde zur Folge. Die Athleten starten gleich im 30-Sekunden-Takt.

Vor dem Rennen: Tarjei Boe hat die 2, Johannes Thingnes Boe die 5. Arnd Peiffer geht mit der 7 ins Rennen. Erik Lesser sehen wir mit der 14, Sturla Holm Laegreid mit der 25 und Benni Doll mit der 32.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Startliste. Fast alle Favoriten haben die erste Startgruppe gewählt, hier wird es von Beginn an so richtig zur Sache gehen.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Nove Mesto. Der Sprint der Herren steht an.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Der zweite Sprint in Nove Mesto innerhalb weniger Tage steht auf dem Programm, die Vorzeichen aus deutscher Sicht sind gut. Arnd Peiffer belegte am vergangenen Samstag den dritten Platz und war nur knapp vier Sekunden vom Weltcupsieg entfernt.

Biathlon heute im Liveticker: Starke Resultate in der ersten Woche

Benedikt Doll fehlten auf dem sechsten Platz nur gut 15 Sekunden auf den Sieger Simon Desthieux, auch Erik Lesser erzielte als 14. ein starkes Ergebnis im Sprint.

Zudem siegten die deutschen Herren in der Staffel und zeigten ein gutes Verfolgungsrennen. Entsprechend groß ist also das Selbstvertrauen, wenn es am Donnerstag in das zweite Weltcup-Wochenende in Tschechien geht.

Biathlon: Die deutschen Podestplätze im Weltcup 2020/21

Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Biathlon: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung.
Sprint in Nove Mesto: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung und lief aufs Podest. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/CTK | Josef Vostárek
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz.
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz. © picture alliance/dpa/CTK/AP | Lubos Pavlicek
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren.
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren. © picture alliance/dpa/CTK | Lubo Pavlíèek
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille.
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer.
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz.
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp.
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg.
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter.
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter. © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg.
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter.
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz.
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz. © Barbara Gindl
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz.
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang.
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21.
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden.
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz.
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Biathlon im Liveticker: Horn kehrt ins Team zurück

Komplettiert wird das deutsche Aufgebot in Nove Mesto von Roman Rees und Johannes Kühn, die auch schon in der Vorwoche am Start waren, aber nicht überzeugen konnten. Zudem rückt Philipp Horn ins Team.

Der Oberhofer war in der vergangenen Saison fixer Bestandteil des Weltcup-Teams, konnte im Weltcup 2020/21 aber bislang nicht an seine Form aus den Vorjahren anknüpfen. In Nove Mesto erhält er also eine weitere Chance.

Horn ersetzt Philipp Nawrath, der trotz guter Leistungen aus der Vorwoche zurück in den zweitklassigen IBU-Cup geht. Dort hat Nawrath noch Chancen auf den Gesamtsieg, entsprechend nachvollziehbar ist diese Maßnahme. Zum letzten Weltcup der Saison 2020/21 im schwedischen Östersund wird Nawrath aber aller Voraussicht nach wieder ins Team rücken.

Neben den deutschen Biathleten stehen in Nove Mesto aber auch zwei Norweger im Fokus. Johannes Thingnes Boe und Sturla Holm Laegreid liefern sich einen packenden Kampf um den Gesamtweltcup und haben in Nove Mesto gleich zwei Gelegenheiten, Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Biathlon in Nove Mesto: Alle Termine und Ergebnisse zum zweiten Weltcup
Biathlon in Nove Mesto: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Der Franzose Desthieux, sein Landsmann Emilien Jacquelin, die Schweden Sebastian Samuelsson und Martin Ponsilouma und die Norweger Tarjei Boe und Johannes Dale: Die Liste der Anwärter aufs Podest in Nove Mesto ist lang, ein spannender Wettkampf wird erwartet. Hier geht es zur Startliste

Gelaufen werden zehn Kilometer je Athlet, zwei Mal geht es an den Schießstand. Dort hat jeder Fehler eine Strafrunde zur Folge. Nach dem Sprint der Herren am Donnerstag geht es in Nove Mesto am Freitag mit einem Sprint bei den Damen weiter.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Kommentare