Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

IBU-Cup in Schweden

Biathlon: Deutsches Supertalent düpiert Konkurrenz, Hinz meldet sich zurück

Biathlon: Selina Grotian gilt als Zukunftsversprechen des deutschen Biathlons.
+
Biathlon: Selina Grotian gilt als Zukunftsversprechen des deutschen Biathlons.

Selina Grotian ist beim IBU-Cup im schwedischen Idrefjäll eine dicke Überraschung gelungen. Die 18-Jährige feierte in der Biathlon-Serie ihren ersten Sieg. Zudem gab es weitere Podestplätze für das deutsche Team.

Idrefjäll - Im IBU-Cup, der zweitklassigen Biathlon-Serie, fanden am Wochenende die nächsten Rennen statt. Dabei gab es einen deutschen Sensationssieg durch Selina Grotian, zudem ließen arrivierte Weltcupathleten aufhorchen.

Selina Grotian ist eines der größten Talente des deutschen Biathlons. Die 18-Jährige untermauerte diesen Status im IBU-Cup von Idrefjäll, der am Wochenende fortgesetzt wurde. Am Sonntag gewann die Garmisch-Partenkirchenerin den Sprint über 7,5 Kilometer und ließ dabei etablierte Weltcupathletinnen hinter sich.

Biathlon: Hinz läuft aufs Podest, Hettich-Walz drängt sich auf

Grotian leistete sich im Stehendschießen zwar eine Strafrunde, überzeugte aber auf der Strecke und setzte sich vor der Schwedin Tilda Johansson durch. Knapp hinter Johansson kam Vanessa Hinz ins Ziel, die die Qualifikation für den Biathlon-Weltcup in Kontiolahti verpasst hatte und in Idrefjäll erst spät in Form kam.

Janina Hettich-Walz zeigte konstant gute Leistungen und klopft damit an die Weltcup-Türe an. Nach dem dritten Platz im ersten Sprint am Dienstag gewann sie das Einzel am Samstag und steht auf dem zweiten Rang der IBU-Cup-Gesamtwertung.

Marion Wiesensarter konnte an ihre guten Leistungen der ersten Tage nicht anknüpfen, liegt dennoch auf einem guten fünften Platz im Gesamtstand. Hier geht es zu den Gesamtwertungen

Biathlon: Horn und Fratzscher überzeugen, Weltcup-Start dennoch fraglich

Bei den Herren legte Philipp Horn nach seinem zweiten Platz im Sprint vom Dienstag am Wochenende nach und fuhr im Sprint am Sonntag auf den dritten Rang.

Im Einzel am Samstag wurde der Oberhofer Vierter, Lucas Fratzscher lief als Dritter aufs Podest. Nach der starken Performance der deutschen Herren beim Weltcup in Kontiolahti werden Horn und Fratzscher aber voraussichtlich im IBU-Cup bleiben müssen. Hier geht es zu den Ergebnissen

Dieser wird ab dem 15. Dezember im italienischen Ridnaun fortgesetzt. Der Biathlon-Weltcup geht bereits ab Donnerstag weiter, dann wird im österreichischen Hochfilzen gelaufen.

Quelle: chiemgau24.de

truf

Kommentare